HANDBALL-BUNDESLIGA: GWD MINDEN - MT MELSUNGEN 21.04.2014

Montag, den 21. April 2014 um 20:20 Uhr hga
Drucken PDF

GWD MINDEN - MT MELSUNGEN IN BILDERN

Zu Beginn verschoss GWD einige Bälle allzu schnell, so das Coach Goran Perkovac reagierte und Sören Südmeier für Dalibor Doder in die Mitte stellte. Da lag Minden schon 3:7 hinten, ehe auch Melsungen Fehler produzierte und das 7:7 gelang. Es folgte ein spannendes Kampfspiel, mehr als 2.500 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. GWD kämpfte in der Abwehr mit allen Mitteln, hatte große Probleme mit Melsungens Kreisläufer Mansson.

Vom 22:21 setzten sich die Grün-Weißen auf 26:22 ab, ehe Aleksandar Svitlica die große Chance zum 27:22 allzu leicht verschoss. Melsungen bäumte sich auf, kam Stück für Stück heran. Beim letzten Angriff ging Gäste-Keeper Mikael Appelgreen vom Feld, Nenad Vuckovic kam als siebter Feldspieler. Minden fehlte die Cleverness, um den Vorsprung über die Zeit zu retten, der eine Punkt war dennoch ein Gewinn gegen einen Gast, der noch um die Teilnahme an internationalen Wettbewerben spielt.

ZUR TABELLE