OBERLIGA - DAS LETZTE: SG HOHNHORST-HASTE - HG ROSDORF-GRONE 26.04.2014

Sonntag, den 27. April 2014 um 19:31 Uhr hga
Drucken PDF

SG HOHNHORST-HASTE - HG ROSDORF-GRONE IN BILDERN


Die SG ging hochmotiviert an die Aufgabe heran. Allerdings schlug die Motivation häufig zu stark durch, vor allem Kirchmann und Philipp Reinsch verschossen eine Serie von klaren Chancen. Das hielt den Gast im Spiel, der mit schnellen Gegenstößen von den Fehlern der SG im Angriff profitierte. Die SG lief lange einem Rückstand nach, Reinsch glich beim 6:6 (18.) erstmals aus, zum Glück für den Gastgeber verschoss auch der Gast Chancen in erstaunlicher Weise. „Dann ist es halt das letzte Spiel, dann will man es besonders gut machen und ist übermotiviert, so ist das eben“, erklärte Reichardt.
In der zweiten Hälfte machte die SG mit Fehlversuchen weiter, Marvan Blazek traf erst in der 35. Minute zum 14:11. Es war insgesamt kein schlechtes Spiel, mit vielen harten Zweikämpfen, und die SG-Fans machten Stimmung. Über 15:15 (40.) führte die SG beim 19:16 (47) wieder deutlicher, hielt diesmal auch durch einen hervorragenden Torhüter Niklas Blomberg den Abstand bis zur Schlusssirene.
„Man ist doch wehmütig, weil die Mannschaft so nicht mehr zusammenkommt. Wir wollten für uns einen Super-Abschluss haben, mit einem Erfolgserlebnis hier raus gehen, damit wir und der Verein einen positiven Abschluss haben“, resümierte Reichardt.
Tim Kirchmann übernahm es, den Fans zu danken. „Wir haben nicht immer gut gespielt, aber ihr habt uns immer unterstützt. Es war für mich eine atemberaubende Zeit in Haste, dass werde ich nie vergessen“, sagte Kirchmann unter dem Applaus der Zuschauer.
SG Hohnhorst-Haste: Kirchmann 7, Harendt 5/1, Reichardt 4, Thieme 4, Blazek 2, Blanke 2, Reinsch 2.

ZUR TABELLE