OBERLIGA: MTV GROßENHEIDORN - MTV ASHAUSEN/GEHRDEN 06.04.2014

Sonntag, den 06. April 2014 um 22:23 Uhr hga
Drucken PDF
Beitragsseiten
OBERLIGA: MTV GROßENHEIDORN - MTV ASHAUSEN/GEHRDEN 06.04.2014
DAS VIDEO
Alle Seiten

MTV GROßENHEIDORN - MTV ASHAUSEN/GEHRDEN IN BILDERN


Nur ein Sieg hätte den von Jochen Deutsch trainierten MTV einen Sprung auf Rang zwölf, den ersten Nichtabstiegsplatz, ermöglicht. 45 Minuten lang hatten die Seeprovinzlerinnen den Gegner im Griff. „Wir haben in der ersten Halbzeit über unsere Verhältnisse gespielt, richtig mit Tempo raus. In der zweiten Halbzeit haben wir es versäumt, Tempo zu machen und waren in der Deckung nachlässig“, erklärte Deutsch. Am Ende hätten sich auch Konditionsschwächen bemerkbar gemacht, vorne habe man die klaren Torchancen nicht mehr verwertet, so Deutsch.
Beim 10:10 (20.) verschaffte MTV-Torhüterin Larissa Gieselmann ihren Vorderleuten mit zwei abgewehrten Siebenmetern wichtige Vorteile. Eine gute Abwehr sorgte gegen einen schwachen Gast für Balleroberungen und schnelle Gegenstöße.
Über 13:10 (24.) zogen die Seeprovinzlerinnen unaufhaltsam auf 17:11 (28.) weg, gingen mit einem beruhigenden 17:12 in die Pause. Hälfte zwei begann völlig zerfahren, beide produzierten heftige Fehler, erst nach sechs Minuten traf Jaqueline Dreyer zum 18:12. Richtig Ruhe brachte die deutliche Führung nicht, dennoch hielten die Seeprovinzlerinnen den Vorsprung bis zum 22:16 (45.).
Dann wurde die Abwehr zunehmend unaufmerksamer, der Angriff schloss zu schnell ab, vergab zu viele Chancen. Über 22:18 (50.) und 24:23 (59.) musste der MTV das 25:25 (59) und schließlich das 26:26 hinnehmen.
MTV Großenheidorn: Battermann 9/2, Dreyer 5, Rindfleisch 3, Lindsay 3, Siegesmund 2, De Salvo 1, M. Meyer 1/1, F. Meyer 1, Geiger 1.

ZUR TABELLE